Richtlinien zum Anlegen der Druckdaten

Korrekte Druckdaten erstellen: so geht's!

Das Anlegen von korrekten Druckdaten kann eine knifflige Aufgabe sein, zumal jede Drucktechnik andere Einstellungen erfordert. Daher beraten wir Sie gern. Sie finden hier unsere Richtlinien zur Erstellung von Druckdaten – aber selbstverständlich sind wir auch gerne bereit, Sie telefonisch mit gutem Rat zu unterstützen. Rufen Sie uns einfach an.

Gerne übernehmen wir gegen eine Service-Gebühr das Anlegen der Daten für Sie.

 

Druckdaten erstellen
leicht gemacht!

Siebdruck

Der Siebdruck eignet sich für den Druck von flächigen, ein- oder mehrfarbigen Grafiken und Texten. Für Motive ohne Schatten und Verläufe ist er meist das Verfahren der Wahl.

Offsetdruck

Der Offsetdruck eignet sich für den Druck von Fotos und Grafiken mit Verläufen und Schatten und für hohe Auflagen geeignet. Bei der Bedruckung von Folien im Offset-Verfahren sind einige Besonderheiten zu beachten, speziell bei transparentem Material. Wir bedrucken auch Papier z. B. für Blatteinleger oder die Deckel von kaschierten Polylux-Ringbuchmappen.

Digitaldruck

Der Digitaldruck eignet sich für den Druck von Fotos und Grafiken mit Verläufen und Schatten und ist besonders bei kleinen Auflagen und für individualisierte Drucke geeignet. Wir bedrucken Folien und Platten (Materialstärke max. 10 cm) bis zu einer Größe von 1,35 x 2,50 m.

Schematische Darstellung des Siebdrucks
Hier können Sie unsere Richtlinien für den Offsetdruck auf Folien herunterladen.  Hier können Sie unsere Richtlinien für den Offsetdruck auf Papier herunterladen.
Foto eines Digitaldrucks